Methodenfilme


Wie kann das Musiklernen inklusiver gestaltet werden? In den folgenden vier Videos wird die Methode RhythmiXXX vorgestellt, mit der Rhythmen ganz ohne Notenkenntnisse und ohne Sprache erlernt und als Body-Percussion alleine oder in der Gruppe zum Klingen gebracht werden können. Durch die individuelle Nutzung der Videos entsteht die Möglichkeit, das Lernen flexibler zu gestalten.

Musiklehrende und Engagierte in den Strukturen der Amateurmusik können die Videos im Rahmen ihrer Angebote musikalischer Bildung einsetzen und so Unterricht und Ensemblearbeit durch vielfältige Methoden bereichern. Zudem können die Filme gut für kleine Schulungen zum Thema Inklusion genutzt werden. 

Untertitel können bei allen Filmen über die Steuerungsleiste aktiviert und deaktiviert werden.

Einführungsfilme

Im ersten Film wird erklärt, wie eine große methodische Vielfalt dabei helfen kann, alle Kinder und Jugendliche in die gemeinsame musikalische Arbeit einzubeziehen.


Im zweiten Film zeigen wir, wie mithilfe der Methode RhythMIXXX gemeinsam Grooves und Beats erlernt werden können - ganz einfach und ohne Notenkenntnisse!


Übungsfilme

In den folgenden beiden Filmen werden ein leichter und ein etwas schwierigerer Groove gemeinsam einstudiert. Die Videos helfen dabei, das Lerntempo individuell zu gestalten: Schwere Stellen können einfach noch einmal angesehen werden.